menu-image
Studio Susanne und Ulrich Precht
menu-image

aktuelle Ausstellungen

menu-image

Galerien

menu-image

Unsere Hütte

menu-image

Kontakt

menu-image

Links

menu-image

Neue Arbeiten

menu-image

Familie Precht

menu-image

Videos

menu-image

Ulrich Precht

menu-image

Susanne Precht

menu-image

Studioglas

menu-image

Glas Licht Raum

menu-image

Studioglas

menu-image

Gußobjekte

menu-image

Öffentl. Raum

menu-image

Gußobjekte

menu-image

SOLO

menu-image

MakingOf
G. Bollmann

menu-image

MakingOf
M. Drews

menu-image

MakingOf
Gußobjekte

menu-image

MakingOf
T. Rötzsch

menu-image

Jegodka
Ebner-Eschenbach

Günther Bollmann Günther Bollmann
Michael Drews Michael Drews
Thorsten Roetzsch Thorsten Roetzsch
Ricardo Jegodka Ricardo Jegodka
Barbara von Ebner-Eschenbach Barbara von Ebner-Eschenbach

Neue optische Objekte 2017

Lorch Ausstellung "Faszination Glaskunst"

Wir möchten Sie hiermit ganz herzlich zur Vernissage, am Sonntag, 26. März 2017 um 17 Uhr, und zum Besuch der Glaskunst Ausstellung im Kloster Lorch, vom 26. März 2017 bis zum 26. April 2017 einladen.

Eröffnung am 26. März 2017 um 17 Uhr
Ausstellungsdauer: 26. März 2017 – 26. April 2017


Klosterkirche Lorch
Klosterstraße 2
73547 Lorch
Tel.: 07172 928497
www.kloster-lorch.com

Download Einladung:

Lorch Einladung
Lorch Beschreibung

Susanne Precht — Neue Arbeiten



Berlin Villa Eichenhofer




Saalfeld Dr. Greiner




Themar, Friedhofskirche St. Johannes




Glasbild


Rückblick: "MAKING OF" der Galerie Eisch (Frauenau)

Galerie Eisch Galerie Eisch Galerie Eisch Galerie Eisch Galerie Eisch Galerie Eisch Susanne und Ulrich Precht Susanne und Ulrich Precht_Ansichten
Fotos: Matthias Sandau / Agentur Simply Different

Ausstellungsort / Venue: Galerie am Museum, Frauenau
Der Titel der Ausstellung in der Galerie am Museum in Frauenau bezieht sich auf die komplizierte und aufwendige Herstellung der Glasobjekte von Susanne und Ulrich Precht. In dieser Ausstellung wird versucht, die verschiedenen Techniken und Stadien ihrer Zwischenschichtmalerei sichtbar zu machen.
Die Grundlage sind vorgefertigte hauchdünne Scherben aus geblasenen Farb- bzw. Kristallglas, auf die beide mit feuerfesten keramischen Farben zeichnen und malen. Der Einsatz von Siebdrucktechnik , ebenso auf Scherben in der Zwischenschicht eingeschmolzen, erweitert die Möglichkeiten der Darstellung erheblich. Lose arrangiert zum entsprechenden Bild werden sie im heißen Arbeitsprozess am Studioofen Stück für Stück auf den Glasposten aufgeschmolzen und später mit farblosem Glas überstochen, oft noch mit Blattgold oder -silber untersetzt, so dass die Farbe in ihrer Intensität noch verstärkt wird.
Viele Arbeitsschritte sind nötig, bis die Gefäßobjekte in Form und Farbe ausgewogen und von den bildlichen Darstellungen in der gewünschten Reihenfolge umspielt werden.
Ein Arbeitstisch mit den entsprechenden Materialien ist in der Ausstellung zu sehen.
Ergänzt wird diese Ausstellung mit neuesten figürlichen Arbeiten von Ulrich Precht in der Technik des Sandgusses, deren Herstellung anhand von Materialien und Gipsmodellen kurz dargestellt ist.

Elisabeth Zizlsperger
Galerie am Museum
Eisch Atelier
Grafenauer Str. 8
94258 Frauenau
Tel.: 09926 180868
www.eisch-glas-galerie.de

RÜCLBLICK: SOLO – Ulrich Precht

Anlässlich des 60. Geburtstages des Glaskünstlers Ulrich Precht findet im Museum für Glaskunst Lauscha die Sonderausstellung „Solo“ statt.

Eröffnung am 11.09.2016 um 14 Uhr
Ausstellungsdauer: 11.09.2016 – 15.01.2017


Museum für Glaskunst Lauscha
Straße des Friedens 46
98724 Lauscha
Tel.: 036702-20724
www.glasmuseum-lauscha.de

Download Faltblatt:

Solo Cover

Publikation "50 Jahre Studioglas - Impulse aus Lauscha"

SP Apfelbäumchen

Die Publikation "50 Jahre Studioglas - Impulse aus Lauscha"
des Förderkreis des Museums für Glaskunst Lauscha e.V.
kann unter folgender Adresse bezogen werden:

Förderkreis des Museums für Glaskunst Lauscha e.V.
Oberlandstraße 10, 98724 Lauscha
Telefon: 036702 20724
kontakt@glas-in-lauscha.de

Förderkreis des Museums für Glaskunst Lauscha e.V.