menu-image
Studio Susanne und Ulrich Precht
menu-image

aktuelle Ausstellungen

menu-image

Galerien

menu-image

Unsere Hütte

menu-image

Kontakt

menu-image

Links

menu-image

Neue Arbeiten

menu-image

Familie Precht

menu-image

Videos

menu-image

Ulrich Precht

menu-image

Susanne Precht

menu-image

Studioglas

menu-image

Glas Licht Raum

menu-image

Studioglas

menu-image

Gußobjekte

menu-image

Öffentl. Raum

menu-image

Gußobjekte

menu-image

SOLO

menu-image

MakingOf
G. Bollmann

menu-image

MakingOf
M. Drews

menu-image

MakingOf
Gußobjekte

menu-image

MakingOf
T. Rötzsch

menu-image

Jegodka
Ebner-Eschenbach

Günther Bollmann Günther Bollmann
Michael Drews Michael Drews
Thorsten Roetzsch Thorsten Roetzsch
Ricardo Jegodka Ricardo Jegodka
Barbara von Ebner-Eschenbach Barbara von Ebner-Eschenbach

Einladung

Faltblatt

 

Ausstellung

             

Ulrich Precht — SOLO

Ulrich Precht arbeitet seit 1983 nach einem Studium an der Hochschule für Industrielle Formgestaltung Halle, Burg Giebichenstein, freischaffend in Lauscha. In den ersten Schaffensjahren entstehen Objekte in der vom Vater, Volkhard Precht, adaptierten Folientechnik. Studioglasobjekte mit Malerei in der Zwischenschicht zu bestimmten Themen folgen.
Im Zusammenspiel von handwerklichem Können gepaart mit Kreativität und der Liebe zum Detail entstehen Werke mit vielgestaltigen und faszinierenden bildhaften Dekoren. In den letzten Jahren widmet sich Precht verstärkt dem Sandguss. Erste größere Reliefs mit Masken entstanden bei dem Internationalen Glassymposium 1997 in der Farbglashütte Lauscha.
Es folgen Bildplatten mit figürlichen Darstellungen und Ornamenten. Aktuell arbeitet er an charakteristischen vollplastischen Glasskulpturen.

Anlässlich des 60. Geburtstages des Glaskünstlers Ulrich Precht findet im Museum für Glaskunst die Sonderausstellung „Solo“ statt.